Runderneuerte Sommerreifen „King-Meiler Sommer Tact“

Für die unterschiedlichen Anforderungen in der wärmeren Jahreszeit ist Ihr Fahrzeug mit Runderneuerte Sommerreifen bestens gerüstet; dies gilt für unsere warmen Monate in Deutschland mit Temperaturen oberhalb von etwa 7 Grad Celsius wie auch für das Fahren in wärmeren Regionen mit sehr milden Wintern.

Besonderes Attribut des Sommerreifens ist der möglichst geringe Rollwiderstand, ohne dabei seine gute Traktion einzubüßen – unschwer zuerkennen an einer vergleichsweise glatten Schulter des Reifens durch eine geringere Anzahl von Lamellen in diesem Bereich. Das Profil verläuft beim Sommerreifen laufrichtungsgebunden. Die Profiltiefe der Sommerreifen beträgt zwischen 6-7 Millimetern. Ist die gesetzlich vorgeschriebene Mindesttiefe von nur 1,6 Millimetern hingegen erreicht, können lediglich 10 Prozent Wasser aufgenommen werden, bei einem Restprofil von 3 Millimetern sind es bereits nur noch 30 Prozent. Zur Minimierung des Aquaplaning-Risikos sollte also auf die Profiltiefe geachtet werden.

Beim Sommerreifen kann mit der Verwendung von speziellen Mischungen ein Optimum an Fahrsicherheit und bequemem Handling erreicht werden.

Die in den sonnigeren Abschnitten oftmals automatisch zügige Fahrweise wird unterstützt und die Traktion auch bei „sportlicherem“ Lenken erhalten. Unsere Erfahrungen von Teststrecken und aus dem Rennsport sind der Produktion sehr nützlich und werden in einem runderneuerten „King-Meiler“ für ausgezeichnete Haftung, dabei möglichst geringen Abrieb – also Materialverlust – und besten Fahrkomfort umgesetzt.

Unsere Produktreihe der Runderneuerten Sommerreifen umfasst eine immense Auswahl – passend für nahezu alle Fahrzeuge.

Sport1

King-Meiler- Sommerreifen Sport1
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der neue Sport1 überträgt optimal die Motorleistung Ihres Wagens auf die Straße. Sportlichkeit und Kraft werden perfekt ausgereizt. ...mehr Informationen

Sport3

King-Meiler- Sommerreifen Sport3
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der neue Sport3 leitet hervorragend das Wasser ab und sorgt somit für perfektes Handling auf nassen Straßen. Auch in Kurven und auf ...mehr Informationen

HPZ

King-Meiler- Sommerreifen HPZ
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der HPZ ist modernstes Know-how aus dem Rennsport. Maximale Sicherheit durch große Kontaktfläche. Kürzerer Bremsweg + besseres Handling ...mehr Informationen

Öko

King-Meiler- Sommerreifen Öko
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Den Öko zeichnet die Anpassungsfähigkeit bei hoher Geschwindigkeit als auch im Brems- und Beschleunigungsverhalten aus. Präzises ...mehr Informationen

HT2

King-Meiler- Sommerreifen HT2
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Konzipiert für höchste Ansprüche an Ökonomie und Ökologie. Der HT2 kann auf trockener + auf nasser + rutschiger Fahrbahn überzeugen. ...mehr Informationen

KMMHT

King-Meiler- Sommerreifen KMMHT
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der KMMHT vereint hervorragende Eigenschaften bei Nässe und Trockenheit. Zudem wartet er mit hoher Laufleistung und geringem ...mehr Informationen

A3

King-Meiler- Sommerreifen A3
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der A3 besticht durch seine lange Lebensdauer. Der geringere Kraftstoffverbrauch schont die Umwelt und erhöht die Wirtschaftlichkeit. ...mehr Informationen

KMMHH3

King-Meiler- Sommerreifen KMMHH3
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der KMMHH3 ist ein Sportreifen mit perfekter Lenkpräzision. Er bietet eine stabile Kurvenlage und hohe Sicherheitsreserven. Sehr gut auf ...mehr Informationen

KMMHV3

King-Meiler- Sommerreifen KMMHV3
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der KMMHV3 ist bei Trockenheit und bei Nässe für höchsten Fahrkomfort ausgelegt. Zu ausgezeichnetem Fahr- und Federungskomfort verhelfen ...mehr Informationen

KMHCA

King-Meiler- Sommerreifen KMHCA
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der KMHCA verfügt über eine ausgezeichnete Traktion + Haftung auf nasser und trockener Straße. Er bietet eine hohe Sicherheitsreserve ...mehr Informationen

Flyer Sortiment Sommer

Flyer Sortiment Sommer
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

In unserem Flyer finden Sie alle King-Meiler Sommerreifen mit detaillierten Erläuterungen zu all ihren Attributen, die sie mitbringen. ...mehr Informationen

Besuchen Sie uns auch auf
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen