Winterreifen „King-Meiler Winter Tact“

Das Wetter im Winter verlangt nicht nur uns Menschen besondere Fähigkeiten ab, es stellt auch extreme Anforderungen an Ihr Fahrzeug und insbesondere die Reifen darauf. Gerade bei Kälte, Eis oder Schnee müssen wir uns auf unsere Reifen uneingeschränkt verlassen können.

Bremswege werden in winterlicher Landschaft länger, Kurvenstabilität geringer, ein Reifen verliert insgesamt Haftung. Umso wichtiger, den Runderneuerten in seiner Produktion den Witterungsverhältnissen entsprechend anzupassen.

Unsere Spezialmischungen für Winterreifen sind „weicher“ und bieten dadurch mehr Grip, was in erhöhter Sicherheit resultiert. Das Profil ist tiefer und mit kräftigeren Stollen und Lamellen versehen, um auch im Schnee kräftig „zupacken“ zu können.

In Deutschland gibt es eine situative Winterreifenpflicht. Das heißt, wer unter winterlichen Straßenverhältnissen am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen will, muss sein Fahrzeug mit Reifen mit M+S Kennzeichnung ausstatten.

Reifen, welche zusätzlich zur M+S-Kennung das Schneeflockensymbol tragen, hatten mit Blick auf Wintereigenschaften unter einer vereinheitlichen Prüfung mit definierten Kriterien gegen standardisierte Reifen anzutreten.

Die „Schneeflocken-Träger"weisen optimale Eigenschaften für winterliche Verhältnisse sowohl beim Beschleunigen als auch beim Bremsen auf Schnee und Eis auf – und dies gleich um ungefähr 10 % besser als Reifen ohne Schneeflockensymbol. Die Kfz-Versicherung wird im Falle eines Schadens unter winterlichen Bedingungen prüfen, ob das versicherte Fahrzeug mit den entsprechenden Reifen ausgerüstet war. Sollte dies nicht der Fall gewesen sein, müssten Sie mit Abzügen bei der Schadensregulierung rechnen.

Der BRV Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e. V. gibt hier eindeutige Hinweise.

Weitere Informationen.

WT80

King Meiler - Winterreifen 80
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der WT80 zeichnet sich durch sehr gutes Fahren auf Schnee aus. Dies gilt für den Spurlauf + auch für das Bremsen + Beschleunigen. Das ...mehr Informationen

WT80+

King Meiler - Winterreifen 80+
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Mit dem WT80+ beginnt ein neues Zeitalter im Bereich der Winterfahreigenschaften. Die bereits von anderen Profilen bekannten ...mehr Informationen

WT81

King-Meiler- Winterreifen WT81
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der WT81- Sehr gute Laufeigenschaft bei winterlichen Straßenverhältnissen. Lamellenöffner zwischen den dickeren Lamellen erlauben eine ...mehr Informationen

WT83 Plus

King-Meiler- Winterreifen WT83 Plus
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der neue WT83 Plus bietet besseres Bremsen auf Schnee. Dank der hohen Anzahl von Blöcken in der Schulter mit mehr Griffkanten. Die hohe ...mehr Informationen

WT84

King-Meiler- Winterrreifen WT84
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der neue WT84. Hervorragender Grip auf winterlichen Straßen und kurze Bremswege auf Nässe. Perfektes Handling des Fahrzeugs in Kurven. ...mehr Informationen

WT90

King-Meiler- Winterrreifen WT90
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der WT90 überzeugt mit seinen sehr guten Fahreigenschaften auf Schnee, Eis + nassen Fahrbahnen. Hervorragende Bremseigenschaften + ...mehr Informationen

HP2

King-Meiler- Winterreifen HP2
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der HKPL2 bietet beste Traktion durch Pfeilprofil (verbesserte Seitentraktion), führt sehr gut Wasser/Schnee/Matsch ab. Optimales ...mehr Informationen

KMALP

King-Meiler- Winterreifen KMALP
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der KMALP vereinigt sicheres Brems- und Kurvenverhalten bei nasser Fahrbahn sowie exzellente Traktion bei Schnee. Hohe ...mehr Informationen

NF3

King-Meiler- Winterreifen NF3
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der NF3 für extreme Wintersituationen. Strapazierfähige Lauffläche mit hohem Grip! Die Lamellen schenken besondere Brems- und ...mehr Informationen

NF5

King-Meiler- Winterreifen NF5
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der NF5 - für extreme Wintersituationen. Strapazierfähige Lauffläche für hohen Grip. Spikes-Löcher für optimales Fahrverhalten auf Eis. ...mehr Informationen

Snow+Ice - SUV/4x4

King-Meiler- Winterreifen Snow+Ice SUV 4x4
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der Snow+Ice sorgt für größte Sicherheit bei Nässe/Schnee. Hohe Kantenlängen der Profilblöcke durchbrechen den Wasserfilm für die ...mehr Informationen

UG4

King-Meiler- Winterreifen UG4
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der UG4 - konzipiert für die Nutzung bei Eis/Schnee. Seine zick-zack-Lamellen und greifende Profilblöcke bewirken eine ausgezeichnete ...mehr Informationen

HPC

King-Meiler- Winterreifen HPC
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der HPC ist ein echtes Allround Talent für alle Wetterbedingung. Durch seine Profilstruktur ist er auf oder neben den Straßen ein Profi. ...mehr Informationen

Snow+Ice - Transporter

King-Meiler- Winterreifen Snow+Ice Transporter
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der Snow+Ice sorgt für größte Sicherheit bei Nässe/Schnee. Hohe Kantenlängen der Profilblöcke durchbrechen den Wasserfilm für die ...mehr Informationen

Snow+Ice2

King-Meiler- Winterreifen Snow+Ice2
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

Der Snow+Ice2 sorgt für größte Sicherheit bei Nässe/Schnee. Hohe Kantenlängen der Profilblöcke durchbrechen den Wasserfilm für die ...mehr Informationen

Flyer Sortiment Winter

Flyer Sortiment Winter
Schneeflocke im Berg

Schneeflocken-Symbol (Alpine-Symbol)
Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenüber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen. So gekennzeichnete Reifen werden in einem standardisierten und weltweit anerkannten Testverfahren auf Ihre Schneeeigenschaften hin geprüft und müssen vorgegebene Mindestanforderungen erfüllen. Diese Reifen sind bei winterlichen Bedingungen - Schnee, vereiste Fahrbahnen sowie tiefe Temperaturen - besonders leistungsfähig in Bezug auf Sicherheit und Fahrkontrolle.

DIN ISO 9001:2015

DIN ISO 9001:2015
Durch den TÜV Nord zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2015

M+S

M+S-Symbol („Mud and Snow“)
In Deutschland besteht – auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge – die sogenannte situative Winterreifenpflicht. Demzufolge sind mit „M+S“ gekennzeichnete Winter- sowie Ganzjahresreifen bei winterlichen Verhältnissen obligatorisch.

Verstöße werden mit Bußgeldern und auch 1 Punkt im Bundeszentralregister in Flensburg geahndet. Weitreichendere Folgen können sich im – auch nicht selbstverursachten – Schadenfall seitens der Kfz-Versicherung ergeben. Im Zweifelsfall wäre der Fahrzeugführer nachweispflichtig, dass eine Abweichung von der vorschriftsmäßigen Bereifung nicht ursächlich für den entstandenen Schaden war.

Am Ende bestünde zudem immer das erhöhte Risiko einer Gefährdung für die Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer.

Prüflabor Nord

Das vom Kraftfahrt-Bundesamt und dem RDW akkreditierte Prüflabor Nord attestiert den King-Meiler Reifen eine Qualität die über den gesetzlichen Anforderungen der ECE 108R liegt und enorme Sicherheitsreserven bietet. Nach jährlich wiederkehrenden, umfangreichen Tests dürfen die King-Meiler Reifen das Qualitätssiegel „Approved High Quality Tyres“ tragen. Link zum Zertifikat

ECE 108

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

ECE 109

Die ECE-Genehmigung erteilt vom KBA (Kraftfahrt-Bundesamt)
bevollmächtigt den Hersteller der „King-Meiler“ zur Produktion von Luftreifen und gibt auf internationaler Ebene eine Vergleichsmöglichkeit bezüglich der Erfüllung einheitlicher technischer Vorschriften. Die hierfür vergebene Nummer ist spezifisch und nicht austauschbar. An der ECE-Nummer ist eine Menge erkennbar: Ziffer „1“ neben dem „E“ steht für das Land, in dem die Prüfungen durchgeführt werden. Mit dem Zusatz „108“ gilt dies für runderneuerte Reifen für Kraftfahrzeuge, also PKW, und deren Anhänger, an der „109“ erkennt man die Genehmigung für sogenannte Nutzfahrzeuge sowie deren Anhänger.

In unserem Flyer finden Sie alle King-Meiler Winterreifen mit detaillierten Erläuterungen zu all ihren Attributen, die sie mitbringen. ...mehr Informationen

Besuchen Sie uns auch auf
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen